Chris Steinmann

Leistungsfähig & vital durch Nährstoffbomben
Mittagstief
Kennst du es auch?
Nach dem Mittagessen müde sein? Abgeschlagen sein?
Die Konzentrationsfähigkeit ist im Keller?
Vielleicht hast du auch ein Völlegefühl?
Und ein Unwohlsein im Magen-Darm-Bereich? 

Das sind die ganz typischen Anzeichen von einem Mittagstief. Die Frage ist wo kommt es her und wie kann man es vermeiden? 

Der der heiße Tipp, den ich jetzt für dich habe, lautet:

Lass doch mal die Sättigungsbeilage weg.

Die Sättigungsbeilage sind der Reis, die Nudeln oder das Brot.

Und lass doch auch mal das Dessert sein, wenn es ein sehr süßes Dessert ist. Oder iss nur sehr wenig davon.

Dunkle Schokolade mit ein paar Walnüssen ist beispielsweise ein zuckerarmes Dessert, hier wird es deutlich weniger Mittagstief geben.

Warum sorgt die Sättigungsbeilage für das Mittagstief? Beziehungsweise: warum hilft dieser Tipp?

Um das zu verstehen, nutze ich wieder meinen Leitsatz: Natur kapieren - Natur kopieren.

Ich überlege mir also Folgendes:
Wie haben wir Menschen in der Natur gelebt?
Wie waren unsere Gewohnheiten in der Natur?
Inwiefern unterscheiden sie sich unsere heutigen Gewohnheiten in unserer unnatürlichen Welt von unseren früheren natürlichen Gewohnheiten und welche Probleme entstehen daraus?

Beim Thema Mittagstief schaue ich mir also unser Mittagessen an und sehe eine unnatürliche Kombination von Nährstoffen.

Warum?

Weil wir in der Natur keine komplexen Mahlzeiten gegessen haben, sondern einzelne Nahrungsmittel, die wir gefunden oder erjagt hatten.

Unser Magen-Darm-Trakt ist also nur auf die Nährstoffkombinationen ausgelegt, die in einzelnen Lebensmittel zu finden sind. Wenn wir eine andere Nährstoffkombination essen, dann wird unser Verdauungssystem überlastet, es fließt mehr Energie dorthin und dann fehlt sie uns im Gehirn - wir werden müde und fühlen uns wie vollgefressen.

Beispiel für eine unnatürliche Nährstoffkombination: Spaghetti Bolognese.
Zucker in den Spaghetti, Fett und Eiweiß im Fleisch.

In der Natur finden wir nirgends alle 3 Makronährstoffe in einzelnen Lebensmitteln. Und dadurch wird unser Verdauungssystem überlastet, wenn sie alle gleichzeitig dort ankommen.

Sinnvoller wäre es also, die Nudeln durch Gemüse oder alternative Nudeln zu ersetzen, damit die Nährstoffkombination wieder den natürlichen Prinzipien entspricht.

Wenn du nun genauer wissen willst, wie du deine eigenen Mittagsmahlzeiten anpassen kannst, um nie wieder unter dem Mittagstief zu leiden, dann buche dir kostenfrei den Vitalcheck.
Ratings & reviews for ChrisSteinmann